Der Rahmen bleibt

 

Neuer Glanz für den Vorgarten:

Alles raus bis auf den Rahmen. Anschließend wurde neue Erde aufgefüllt und mit einem Vlies abgedeckt. Diese hemmt den Wachstum von Wildkraut. Desweitern verhindert sie das sich die Zierkies mit der Erde vermischen.

 

Nach dem die Form geschaffen war, konnten die Pflanzen an die entsprechende Stelle gepflanzt werden. Danach wurde das ganze mit Gletscher Kies in verschiedenen Größen abgedeckt.

 

Die schwarzen größeren Steine reißen einen Fluß in Mitten der Gletscher.


Kleine Heidewelt


Der Vorgarten wird durch, in verschiedenen Farben, blühende Englische Heide eingegrenzt.

In mitten dessen lockern drei kleine Kiefern das Bild auf.

 

Links zum Haus hin verdecken mit den Jahren drei Säuleneiben die Hauswand.

Unterpflanzt mit Tafeleibe.

 

Im Hintergrund grenzen Skimmien und Lavendelheide das Bild ab.

 

Weiter rechts gibt es farbliche Unterstützung von Lavendel und Purpurglöcken.

Zum Jahresbeginn (April) wird die Kupfer Felsenbirne (mittig) den Vorgarten mit ihren weißen Blüten aufhellen.


 

 

 Pflegeleichter Vorgarten mit verschiedenen Gehölzen und Stauden.


In neuem Glanz

 

Durch verschiedene Gehölze und Stauden bekommt der kleine Steingarten vor dem Haus Farbakzente. Die neue Pflasterfläche links vom Haus bietet Platz einen PKW.